Medizinische Trainingstherapie, KG-Gerät

#

Ursprung - Herkunft:

Das Training im Rahmen der medizinischen Trainingstherapie ist ein wichtiger Bestandteil der Rehabilitation. Entwickelt wurde es aus dem Aufbautraining, das Sportler nach einer Verletzung ausführen, um ihre sportliche Tätigkeit schneller wieder aufnehmen zu können.

Anwendungsbereiche:

Inhalte der medizinischen Trainingstherapie sind: allgemeines und lokales Ausdauertraining, Muskelaufbautraining, Verbesserung der innen- und zwischenmuskulären Koordination, Entwicklung von Kraftqualitäten des täglichen Lebens, Reaktionstraining sowie Koordinationstraining auf hohem Niveau.

Methode:

Das Training wird an spezifischen Kraft- und Zugmaschinen ausgeführt. Die Geräte sind individuell für jeden Patienten (Kunden) einstellbar, ersetzen jedoch nicht die Therapie, sondern dienen als Brücke von den physiotherapeutischen Behandlungstechniken zum komplexen Training an den Geräten.

Ziel:

Ziel der Therapie ist eine deutliche Verbesserung der muskulären und körperlichen Leistungsfähigkeit im beruflichen und sportlichen Bereich.